Remis bei Mazedonien-Tschechien


Bild: Lazarov ist nicht zu stoppen und erzielt zwölf Treffer
Mazedonien und Tschechien bleiben bei der Handball-Europameisterschaft in Dänemark ohne Sieg.

Die beiden Gruppengegner der ÖHB-Auswahl trennen sich im direkten Duell 24:24 (10:11) und verharren mit jeweils einem Punkt auf den Plätzen drei (Mazedonien) und vier (Tschechien).

Bester Werfer des Spiels ist Kiril Lazarov, der zwölf Treffer beisteuert, so erzielt er zu Beginn der zweiten Hälfte sechs mazedonische Treffer in Folge. Pavel Horak ist mit acht Toren bester Scorer der Tschechen.

Keine Kommentare