Handball - RK Vardar Skopje dank Wildcard direkt für Gruppenphase qualifiziert

RK Vardar Skopje hat vom EHF eine Wildcard bekommen und ist nun direkt für die Gruppenphase der EHF Champions League qualifiziert, ohne die Qualifikation für die Gruppenphase spielen zu müssen. Fünf weitere Teams -von insgesamt neun Bewerbern- sind neben Vardar ebenfalls direkt für die Gruppenphase gesetzt.


Die Auslosung der Qualifikationsturniere erfolgt am kommenden Donnerstag, 26. Juni, ab 14 Uhr. Die Gruppenphase wird einen Tag später, am 27.06., ab 18 Uhr ausgelost. 

Insgesamt neun Bewerbungen für die zusätzlichen Startplätze gingen bei der EHF ein. Nach Angaben der EHF wurden dabei für EHF-Pokal-Sieger SC Szeged (HUN), Wisla Plock (POL), Aalborg Handbold (DEN), Vardar Skopje (MKD), RK Velenje (SLO), Paris St. Germain (FRA), Montpellier AH (FRA), Eskilstuna Guif (SWE) und Junior Fasano (ITA) Bewerbungen eingereicht. Für die SG Flensburg-Handewitt wurde die Klausel als Titelverteidiger gezogen. 

Nach Auswertung der Bewerbungen und auf der Basis verschiedener Kriterien, wie dem Spielort, dem Marketing, TV- und Medienbelangen hat das EHF Exekutivkomitee entschieden gleich sechs dieser Teams für die Gruppenphase zuzulassen. Neben Vardar Skopje (MKD) müssen Pick Szeged (HUN), Orlen Wisla Plock (POL), Aalborg Handbold (DEN) Paris St. Germain (FRA) und Montpellier Agglomeration HB (FRA) nicht die Qualifikation durchlaufen. 

Für die Gruppenphase stehen somit schon 21 Mannschaften fest. In der Qualifikation werden zwölf Mannschaften in drei Viererturnieren die verbleibenden Plätze ausspielen. Darunter ist auch der österreichische Meister Alpla HC Hard, aber derzeit auch noch die Ukrainer von Motor Saporoschje. Die Setzliste will die EHF erst am kommenden Montag veröffentlichen, doch mit HCM Constanta, HC Brest Meschkow und Tatran Presov sind harte Brocken in der Qualifikation. Auch Besiktas Istanbul hat in den letzten Wochen stark aufgerüstet und unter anderem den ehemaligen Berliner Ivan Nincevic verpflichtet (wir berichteten). 



Keine Kommentare