Aktuell

Ebola - Entwarnung in Makedonien

In Makedonien wurde doch kein Ebola-Fall registriert. Das Gesundheitsministerium teilte am Samstagnachmittag mit, dass der am Donnerstag in Skopje gestorbene 58-jährige Brite nicht an Ebola erkrankt gewesen sei. Dies hätten Laboranalysen, die in Hamburg vorgenommen wurden, bestätigt. Die Quarantäne, in welcher sich seit Donnerstag 25 Personen - Personal des Hotels in Skopje, in welchem der Brite abgestiegen war, und einige Gäste - befanden, wurde aufgehoben.

Keine Kommentare