Aktuell

Sieg gegen gute Österreicher - Achtelfinale gegen Slowenien

Ein Sieg der makedonischen Handball Nationalmannschaft gegen gut spielende Österreicher beschert Makedonien den zweiten Platz in der Gruppe B der Handball WM 2015 in Qatar.
Mit 36:31 siegte Makedonien über Österreich die ihrerseits eine gute Partie spielten, sich aber in der zweiten Hälfte den Makedoniern beugen mussten, zur Halbzeit stand es Unentschieden 16:16.
Mann des Tages auf Seiten der Makedonier, war Torhüter Petar Angelov der in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde und mit Wahnsinns-Paraden den Österreichern den Zahn zog.
Das österreichische Team ist für Makedonien kein unbekannter, schon in der WM-Quali-Play-off 2012 und bei der EM 2014 traf auf man aufeinander, aber wie schon damals behielt Makedonien die Oberhand. In der 36. Minute sah der Österreicher Ziula die rote Karte, dass aus ihrer Sicht als Knackpunkt angesehen wird - von da an zog Makedonien mit 4 Treffern davon.
Bester Werfer auf Seiten des makedonischen Teams war Superstar Kiril Lazarov mit 9 Treffern.

Am Sonntag um 16,30 Uhr trifft Makedonien im Achtelfinale auf Slowenien zum nächsten Balkanduell nach Bosnien und Herzegowina und Kroatien. 
Kapitän Lazarov meinte "Es wird die Tagesform entscheiden wer die Oberhand behält", auch das "ein Sieg Pflicht ist sonst wären alle Anstrengungen umsonst gewesen" auf Hinblick auf die Olympiaqualifikation. Der Weltmeister ist direkt für die olympischen Spiele  qualifiziert, die Teams auf den Rängen zwei bis sieben dürfen an Ausscheidungsturnieren teilnehmen. Dafür müsste die makedonische Mannschaft das Viertelfinale erreichen. 











Keine Kommentare