Bau der Autobahn bei Demir Kapija aus der Vogelperspektive

Der Bau des noch fehlenden Autobahnteilstücks ab Demir Kapija bis Smokvica Richtung Gevgelija ist im vollen Gange. 28 km ist das noch zu bauende Teilstück lang, Brücken und Tunnels begleiten einen entlang des Vardars nach der Schlucht bei Demir Kapija, auf Deutsch "das Eiserne Tor". 

Sechs neue Brücken werden ab dann auch zugleich die höchsten Brücken in Makedonien sein, am höchsten und längsten werden die letzten beiden Brücken vor Smokvica. 

Asphalt soll schon in diesem Sommer aufgebracht werden - die gesamte Strecke zu teeren wird aber fast ein Jahr dauern, bei Smokvica wurden schon probeweise ein paar Kilometer asphaltiert.

Nach der Eröffnung des letzten fehlenden Teilstücks, wird der Weg erheblich für Reisende verkürzt. Der Abschnitt ist Teil der Autobahn A-1 bzw E-75 und führt als s.g. Korridor 10 von Norden Makedoniens bei Tabanovce nach Süden bis an die griechische Grenze bei Gevgelija.

HIER könnt Ihr frühere Bilder der Arbeiten ansehen. Und HIER vom Bau der Autobahn Kichevo-Ohrid.

Der neue Transportminister Misajlovski veröffentlichte heute zwei Videos die den Bau aus der Vogelperspektive zeigen (via Facebook), darunter könnt Ihr Bilder des Baus finden.

Video 1:


ВИДЕО 1: МАКЕДОНИЈА СЕ ГРАДИ -Како изгледа новиот автопат Демир Капија-Смоквица од птичја перспектива
Posted by Vlado Misajlovski on Donnerstag, 18. Juni 2015


Video 2:


ВИДЕО 2: МАКЕДОНИЈА СЕ ГРАДИ - Како изгледа новиот автопат Демир Капија-Смоквица од птичја перспектива
Posted by Vlado Misajlovski on Donnerstag, 18. Juni 2015





















Keine Kommentare