Ehepaar stiehlt Affenjunge aus Zoo in Skopje

Die Polizei in Mazedonien hat gestern ein von einem Elternpaar gestohlenes Affenjunges wiedergefunden. 
Die 26-jährige Mutter und ihr 31-jähriger Mann hätten den 18 Monate alten Pavian aus dem Zoo in der Hauptstadt Skopje mitgenommen, teilte die Polizei mit. Örtlichen Medienberichten zufolge wollten sie mit dem Affen ihrer Tochter eine Freude machen, die sich bei Zoobesuchen in das Tier verliebt habe. Nach den ersten polizeilichen Untersuchungen wurde aber festgestellt, dass das Paar schon etliche Straftaten beging und die Angabe wohl aus Ausrede bedacht war.

Laut Polizei schnitt das Paar ein Loch in den Zaun des Affengeheges, zog den kleinen Affen namens Luka heraus und stopfte ihn in eine schwarze Tasche. Anschließend seien die beiden mit einem vor dem Zoo wartenden Taxi davongefahren. Das Paar sei mit dem Affen nach Kavadarci rund hundert Kilometer weiter südlich gefahren. Laut Berichten von Augenzeugen nahm die Polizei die Spur der Eltern auf und rettete den Pavian, der in den Zoo zurückgebracht wurde.

„Der Babyaffe Luka erfreut sich guter Gesundheit und wurde mit seinem kleinen Bruder wiedervereint“, teilte der Zoo mit. Dem Paar drohen nun drei Jahre Gefängnis wegen Diebstahls.


Keine Kommentare