Über dieses Tor lacht und staunt man zugleich



Spanien machte mit dem 1:0-Sieg beim Qualifikationsspiel in Mazedonien am Dienstagabend einen großen Schritt Richtung Fußball-EM. Das einzige Tor der Partie war ziemlich kurios.

Offiziell wird der Treffer in der 8. Minute dem mazedonischen Tormann Tome Pacovski zugerechnet. Und damit können Sie sich wahrscheinlich schon vorstellen, dass man so ein Tor nicht alle Tage sieht.

Nach einer missglückten Abwehraktion eines Mazedoniers landete der Ball bei Juan Mata. Der versuchte es mit einer Flanke von der rechten Seite, doch diese fiel etwas zu unpräzise aus, dachte man zunächst. Doch der Ball senkte sich noch und knallte auf die Innenstange. Und dann wäre es gut gewesen, wenn der Tormann nicht dagewesen wäre, dann nämlich wäre der Ball vermutlich aus dem Tor herausgesprungen. Aber Pacovski versuchte zu retten und scheiterte kläglich. Von der Stange prallte der Ball ab auf seinen Kopf und von dort ins Tor.

QUELLE:Heute.at

Keine Kommentare