Schweres Unwetter in Skopje - Polizei meldet Todesopfer - Neues aus Mazedonien

Aktuell

Post Top Ad

Sonntag, 7. August 2016

Schweres Unwetter in Skopje - Polizei meldet Todesopfer

Gestern Abend kam es zu einem schweren Unwetter in Skopje, als auch im westlichen Teil Makedoniens. Die Hauptstadt Skopje war aber am stärksten betroffen, fast 100 ml pro m² regnete es stundenlang. Straßen und Unterführungen wurden überflutet, der starke Wind lies Bäume umknicken oder zerstörte Dachbedeckungen. Die Strom- und Wasserversorgung wurde in etlichen Stadtteilen vom Unwetter gekappt, auch Telefon und Internet war stundenlang nicht verfügbar. Es wird von Sachbeschädigungen in Millionen höhe ausgegangen.
Bei Stajkovci und Smilkovci war die Armee im Einsatz um Einwohner zu evakuieren, dort kam es zu den schwersten Schäden (siehe HIER). 
Die Polizei der Stadt Skopje meldete heute das 15 Todesopfer gemeldet wurden, ob alle direkt vom Unwetter getötet wurden ist bislang noch unklar - eine Pressekonferenz wird im laufe des Tages Klarheit bringen.
UPDATE: Die Todesopfer wurden bestätigt, ebenso wurden 6 Personen vermisst gemeldet. Über 20 sind Verletzt, jedoch keiner im kritischen Zustand.







.