Parlamentswahlen: Zustellung von Kandidatenlisten abgeschlossen - Neues aus Mazedonien

Aktuell

Post Top Ad

Montag, 14. November 2016

Parlamentswahlen: Zustellung von Kandidatenlisten abgeschlossen

In Mazedonien ist vorletzte Nacht die Frist abgelaufen, innerhalb derer Parteien und Bündnisse, die an den vorgezogenen Parlamentswahlen am 11. Dezember teilnehmen wollen, der staatlichen Wahlkommission ihre Kandidatenlisten zustellen mussten. Die vier führenden Kräfte - VMRO-DPMNE, SDSM, DUI und DPA - haben sich Medienberichten zufolge erst kurz vor Mitternacht dazu entschlossen.

Die staatliche Wahlkommission teilte die Zahl der wahlteilnehmenden Parteien und Bündnisse vorerst nicht mit. Dies soll erst in vier Tagen erfolgen. Die zwei größten mazedonischen politischen Kräfte - VMRO-DPMNE und SDSM - haben sich dieses Mal Medienberichten zufolge zu breiteren Bündnissen entschlossen. Die führenden Parteien der albanischen Minderheit - DUI und DPA - werden sich im Alleingang um 123 Parlamentssitze bemühen.

Der entscheidendste Kampf dürfte am 11. Dezember nicht wie bisher üblich in der Hauptstadt Skopje, sondern im Osten des Landes stattfinden, wo die Chefs der VMRO-DPMNE und des SDSM, Nikola Gruevski und Zoran Zaev, im vierten Wahlkreis um Parlamentssitze ringen werden.