Aktuell

Schweiz: Polizei nimmt in Würenlos AG gesuchten mazedonischen Staatsbürger fest

Bei einer Fahndungskontrolle auf der A1-Raststätte Würenlos AG ist der Kantonspolizei Aargau am Mittwoch ein mazedonischer Staatsbürger ins Netz gegangen. Er war zur Verhaftung ausgeschrieben. Seinem Begleiter gelang die Flucht.


Einer Patrouille der Kantonspolizei Aargau fielen zwei Männer auf, die auf der Südseite der Raststätte in Richtung eines Feldwegs gingen. Bei der Kontrolle wiesen die beiden den Polizisten mazedonische und kosovarische Ausweispapiere vor.
Abklärungen zeigten, dass einer der beiden Männer mehrere Alias-Namen trug und im Fahndungsregister wegen Verletzung von Einreisebestimmungen mehrfach zur Verhaftung ausgeschrieben war. Als die Polizisten den 30-jährigen verhaften wollten, versuchte er zu flüchten.
Trotz heftiger Gegenwehr gelang es den Polizisten, den Mann in Handschellen zu legen. Inzwischen hatte der Begleiter die Gelegenheit zur Flucht genutzt und war über das angrenzende Feld weggerannt.
Mit mehreren Patrouillen und Polizeihunden fahndete die Polizei nach ihm. Der gemäss Polizeiangaben vom Donnerstag vermutlich ebenfalls illegal in der Schweiz weilende Mann blieb allerdings verschwunden.