Makedonien erhöht staatliche Goldreserven


Die Nationalbank in Makedonien hat im Jahr 2016 seine Goldreserven abermals erhöht, zuletzt im Oktober um 0,07 Tonnen mit einem Marktwert von ca. 2,6 Mio. Euro.

Laut Angaben der makedonischen Nationalbank lagen die Reserven im November bei 2.551,4 Milliarden Euro.
Die Rangliste des "World Gold Council" besagt, dass Makedonien 2015 auf den 77. Rang aller Länder lag. Die Goldreserven wurden seit 2000 verdoppelt, der Goldanteil an den gesamten Devisenreserven liegt knapp über zehn Prozent. Die WGC wird demnächst die Statistiken für 2016 veröffentlichen.