Aktuell

Schalke-PAOK: Thessaloniki verbietet makedonische Fanartikel


Nachdem bereits bekannt gegeben wurde, dass Fans des FC Schalke 04 nur personalisierte Tickets für das Europa League Auswärtsspiel bei PAOK Saloniki erhalten werden, steht nun auch fest, dass alle Schalke Fans vor dem Spiel am Treffpunkt am „Weißen Turm“ in Thessaloniki erscheinen müssen. 

„Am Spieltag hat die griechische Polizei den „Platz am Weißen Turm“ am Rand der Altstadt als Treffpunkt für Schalke-Fans vorgeschrieben und kann nur dort einen sicheren Aufenthalt garantieren. Von dort startet der ebenfalls vorgeschriebene Busshuttle zum Stadion – vom Versuch, auf eigene Faust zum Stadion zu gelangen, wird dringendst abgeraten!“, heißt es dazu vom FC Schalke 04.

Makedonische Fan Artikel verboten
Beim Einstieg in die Busse soll es eine erste Durchsuchung und eine Überprüfung der personalisierten Tickets geben. Es sollen sich immer fünf Busse gleichzeitig auf den Weg zum Stadion machen. Im Toumba-Stadion sind sämtliche Fanartikel von Vadar Skopje bzw. von Komiti Skopje, den Freunden der Ultras Gelsenkirchen sowie makedonische Flaggen verboten.
Der FC Schalke 04 rät den eigenen Anhängern zudem davon ab, eigene Zaunfahnen am Zaun des Gästeblocks aufzuhängen, da für deren Sicherheit nicht garantiert werden kann. Außer Zaunfahnen sind keine Fanutensilien erlaubt.

„Grundsätzlich sollten S04-Fans in Thessaloniki defensiv und zurückhaltend auftreten. Die PAOK-Fans sind ohnehin nicht für übermäßige Freundlichkeit gegenüber internationalen Gästen bekannt und durch die Ereignisse bei den CL-Playoff-Spielen der Saison 2013/2014 ist die Stimmung gegenüber Schalke zusätzlich aufgeheizt.“, heißt es vom FC Schalke 04 weiter.