Makedonischer Welt Kongress ruft zum Protest in Wien auf - Neues aus Mazedonien

Aktuell

Post Top Ad

Dienstag, 7. März 2017

Makedonischer Welt Kongress ruft zum Protest in Wien auf

Der Makedonische Welt Kongress "SMK" (Svetski Makedonski Kongres) ruft zu einer Demonstration in Wien auf. Folgend der Aufruf:


An die Makedonische Diaspora in Österreich

FRIEDLICHER PROTEST DER MAKEDONIER IM ZENTRUM VON WIEN am 10. März

Auch die Makedonier in Österreich sind für ein einheitliches Makedonien und für die makedonische Sprache als einzige offizielle Sprache auf dem ganzen Gebiet des Landes!

Der ruhige Protest "Für ein einheitliches Makedonien" findet am Freitag den 10. März 2017 statt, um 15.00 Uhr vor der "Wiener Staatsoper" im Zentrum von Wien!

"Trotz aller Unterschiede zwischen uns Makedonier, zu Hause und in der Welt, lade ich Euch zur all-makedonischen Versöhnung ein, um den Namen des Staates Makedonien und die Identität der makedonischen Nation zu verteidigen, weil Stärke in der Einheit liegt! Ich rufe Euch zur Verteidigung der Einheit und der makedonischen Staatlichkeit auf! Ich rufe Euch zur Verteidigung der makedonischen Sprache in Makedonien auf! Die Einladung ist offen für alle Makedonier in Österreich und in ganz Europa! Wann, wenn nicht jetzt! Es geht um Makedonien!" - Sagt Veranstalter Goce Angelkoski, Koordinator des Makedonischen Welt Kongress in Österreich.

Der friedliche makedonische Protest erhält die volle Unterstützung vom österreichisch-makedonischen Kulturverein für Freundschaft und Zusammenarbeit, deren Mitglieder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der österreichischen Gesellschaft sind.

Eine Rede auf dem Protest wird Mag. Christian Zeitz, Wissenschaftlicher Direktor Institut für angewandte Politische Ökonomie von Wien, halten und die Erklärung für ein einheitliches Makedonien wird von Goce Angelkoski verlesen.
Der Makedonische friedliche Protest erhält auch Unterstützung von der syrisch-orthodoxen Kirche und der koptischen Kirche in Österreich, welche mit der makedonischen Gemeinde in Österreich aktiv zusammenarbeiten.

Der Veranstalter erwarte zudem eine Rede von Heinz-Christian Strache, Mitglied des österreichischen Parlaments aus der liberalistischen Partei Österreich (FPÖ).
Zum Protest sind auch die Mitglieder des makedonischen Kulturvereins "St. Naum Ohridski" in Wien, die makedonisch-orthodoxen Kirche "St. Nikolaus" in Wien, der Vereinigung  "Makedonische Phalanx" aus Wien, die Kulturkünstlervereinigung "Makedonka" aus Wien und der makedonische Verband aus Linz, sowie die Kunst-Kultur Vereinigung "Sv. Kiril und Metodij" eingeladen.
Die Erklärung des makedonischen friedlichen Protest wird zu den Vereinten Nationen und der OSZE-Zentrale in Wien überreicht!

На македонскиот мирен протест поканети се членовите на Македонското културно друштво “Свети Наум Охридски“ од Виена, Македонската православна црковна општина “Свети Никола“ од Виена, Друштвото “Македонска Фаланга“ од Виена, Културно уметничкото друштво “Македонка“ од Виена, Македонското друштво од Линц и Македонското културно друштво "Свети Кирил и Методиј" од Линц, Горна Австрија.