Aktuell

Handball EM Quali: Mazedonien unterliegt knapp in Island


Im vierten Gruppenspiel in der Qualifikation zur Handball Europameisterschaft 2018 setzte es die zweite Niederlage, gegen Favorit Island hatte man knapp das nachsehen.
Es war wohl die beste Partie die Mazedonien jemals in Island gespielt hat und nach dem sieg im Hinspiel in Skopje war die Sensation zum greifen nah. Nach Unentschieden zur Halbzeit (16:16) zogen die Isländer auf 28:24 davon.  Das Rot-Gelbe mazedonische Team konnte zwar aufschließen aber am Ende setzte sich Island mit einem Tor Unterschied durch, Endstand 30:29.

Nach dem vierten Spieltag haben alle vier Nationen vier Punkte auf dem Konto. Daher entscheidet die Tordifferenz über die Momentane Platzierung.