Aktuell

Mazedonische Nationalbank prognostiziert 2,5 Prozent Wirtschaftswachstum


Die Nationalbank der Republik Mazedonien (NBRM) prognostiziert in ihrer April-Projektion, dass die makedonische Wirtschaft im Jahr 2017 um 2,5 Prozent wachsen wird, gefolgt von einem weiterem Wachstum von 3,2 Prozent im Folgejahr.

Die Erwartungen über das Inflationsniveau von NBRM bleiben im Vergleich zum Oktober unverändert und die Nationalbank erwartet, dass die Zunahme der Preise an Dynamik gewinnen wird, d.h. eine Inflation von 1,3 Prozent im Jahr 2017 und 2 Prozent Inflation im kommenden Jahr, sagte Dimitar Bogov, Gouverneur der Nationalbank, am Donnerstag.

NBRM erwartet eine Verringerung des Defizits der Leistungsbilanz im Zeitraum 2017-2018, ein geringeres Defizit bei Waren und Dienstleistungen, ein geringes Wachstum bei den Sekundärerlösen und eine Ausweitung des Defizits im Primärumsatz. Die Einlagen im Bankensystem werden voraussichtlich in diesem Jahr um 4,2 Prozent wachsen.