Aktuell

SDSM Parteiausweis wird zweiter Perso in Mazedonien - Abgeordneter

Eine Skandlöse Aussage eines Abgeordneten der neuen Regierungskoalition um Mazedoniens Sozialdemokraten SDSM kam ans Licht.


Kurto Dudush, Abgeordneter der SDSM im mazedonischen Parlament, wurde bei einem Treffen mit Bürgern gefilmt. Auf die Frage, wie man einen SDSM Parteiausweis bekomme, antwortete Dudush:

"Ein Mitglied der SDSM zu sein ist eine große Sache. Wenn ihr Probleme mit dem Sozialamt habt, oder ihr nicht den Fußgängerübergang benützt und euch die Polizei bestraft, oder ihr mit einem nicht angemeldeten Fahrѕeug unterwegs seid und ihr vergessen habt die Lichter anzumachen oder ihr nicht angeschnallt seid. Wenn ihr in einem Ministerium ein Dokument benötigt, wann ihr zum Arzt gehen könnt, oder ihr eine Arbeitsstelle sucht - werdet ihr Beziehungen brauchen. Für all das ist es wichtig einen Parteiausweis der SDSM zu haben, dies wird der zweite Personalausweis in Mazedonien."

In den sozialen Plattform war der Aufschrei nach bekannt werden der Rede groß. Schon im Vorfeld wurde befürchtet das die neue Regierung Mazedonien in einen neuen rechtsfreien Raum für Parteimitglieder formen wird, wie schon in der Vergangenheit gesehen. So riefen sich viele die Rede vom Chefsozialdemokraten Zoran Zaev in Erinnerung, als er vor Parteimitgliedern äußerte: "Wenn wir an die Macht kommen werden wir alle lebendig fressen. Von der Putze bis zum Minister".

Keine Kommentare