U21-EM: Favorit Spanien startet gegen Debütant Mazedonien

Das Team von Trainer Celades kommt mit vielen LaLiga-Akteuren zur EM und ist einer der großen Favoriten. Gegen Debütant Mazedonien das zum ersten mal überhaupt an einer Endrunde teilnimmt, ist ein Sieg daher schon Pflicht.


Matchquoten (Tipico): Spanien 1.20, Unentschieden 6.50, Mazedonien 13.00

Der Turnierauftakt für die Iberer ist eher eine Pflichtaufgabe. Denn Mazedonien kann vom Papier mit dem Starensemble Spaniens nicht mithalten - aber in der Qualifikation konnte sich Mazedonien gegen Favoriten wie Frankreich durchsetzen auch wenn in den direkten Duellen kein Sieger vom Platz ging. Vielleicht kann Mazedonien die Spanier überraschen.

Die beiden einzigen Duelle zwischen beiden Nationen auf U21-Ebene gingen an den Favoriten (4:0 & 1:0).

Spaniens beste Spieler kommen aus Madrid. Marco Asensio von Real und Saul Niguez von Atletico sollen im Mittelfeld die Fäden ziehen. Und torgefährlich sind beide noch dazu. Gelingt Asensio ein Tor gegen Mazedonien, bringt das eine 2.40. Ein Niguez-Treffer hat die Quote 3.00.

Samstag, 17. Juni 2017 • 20:45 • GOSiR, Gdynia

Die Mazedonier haben es in der Gruppe mit Serbien, Spanien und Portugal besonders schwer. Gegen die Spanier wird das Team von Blagoja Milevski versuchen, das Spiel lange offen zu halten. Steht es zur Pause noch unentschieden, liegt die Quote bei 2.80.

Mehr über Team Mazedonien und wie der Weg zur EM aussah HIER.

Keine Kommentare