Aktuell

Basketball WM2019: Mazedonien gegen Kosovo ohne Zuschauer - aus Sicherheitsgründen


Schlimmer kann es nicht mehr werden, dachten sich wohl etliche Basketball Fans aus Mazedonien nachdem die Nationalmannschaft in der Qualifikation zur WM2019 in China die ersten zwei Spiele verloren hat. Auf der Talfahrt des mazedonischen Basketballs folgt jetzt der Tiefpunkt, der Verband schließt Zuschauer für ein Länderspiel aus Sicherheitsgründen aus.

Am 12. August ist das Rückspiel in Skopje in der Arena "Boris Trajkovski" gegen Kosovo terminiert, in Prishtina verlor man (blamabel) gegen die Hausherren die im zweiten Jahr einer Teilnahme zu einer Qualifikation den ersten Sieg überhaupt einfahren konnten.

In der kosovarischen Hauptstadt war das Rot-Gelbe Team zweifellos Zielscheibe jeder erdenklicher Provokation und Diffamierung ausgesetzt - was jetzt nicht wie eine Ausrede für die Niederlage klingen soll, jedoch sind diese Vorfälle Vorwand für eine jüngste Entscheidung des mazedonischen Basketball Verbands. Für das Rückspiel werden keine Karten in den Verkauf placiert, d.h. der erste Matchball für Mazedonien in der wichtigen Qualifikation auf heimischen Boden wird ohne Zuschauer ausgetragen.

In einer kurzen Mittelung des Basketball Verbands aus Mazedonien heißt es:
Wir möchten uns bei der Öffentlichkeit entschuldigen welche die Partie verfolgen will, jedoch sehen wir uns gezwungen keine Eintrittskarten für die Partie in den Verkauf zu geben. Inhaber eines Block-Tickets haben die Möglichkeit aus dem Block M-15 zu verfolgen.  

Keine Kommentare