Mazedonier mit Unerlaubten Aufenthalt am Memminger Flughafen aufgeflogen


Vor dem Abflug flog ein Mazedonier bei der Passkontrolle auf. Drei Monate hatte sich der Mazedonier in Deutschland aufgehalten, ohne einen gültigen Reisepaß besessen zu haben.

Als der 31-Jährige am 25.7.2017 am Flughafen in Memmingen nach Mazedonien fliegen wollte, fiel der unerlaubte Aufenthalt bei der Paßkontrolle auf. Gegen den Mazedonier erstattet die Schleierfahndung Pfronten Strafanzeige nach dem Aufenthaltsgesetz. Seinen Heimflug durfte der Mann dann antreten.

Keine Kommentare