Aktuell

Schweiz: Restaurant Sonne in Buch am Irchel jetzt in mazedonischer Hand

Vor Kurzem ging in Buch am Irchel die Sonne unter einem neuen Namen auf. Seit dem ersten August wirten Orce und Trajko im gemütlichen Restaurant und verwöhnen die Gäste unter anderem mit mazedonischer Küche.



Es weht ein frischer Wind im Restaurant Sonne in Buch am Irchel. Seit Anfang August erleben die Gäste im gemütlichen Restaurant mazedonische Gastfreundschaft, gepaart mit gutbürgerlicher Küche.

Internationales Angebot
Auf der Speisekarte der Sonne stehen neben klassischen Gerichten wie Cordon Bleus, Schnitzel oder Wurstsalat, auch traditionelle mazedonische Gerichte. Mitten im Zürcher Weinland kann man zum Beispiel Pleskavica essen. Ein 350-Gramm-Hacksteak mit Käse und passender Garnitur. Oder man bestellt sich Uviaci, eine gefüllte Schweinsroulade im Speckmantel. Dass man in der Schweiz ist, vergisst man aber trotz der ausländischen Küche im Restaurant Sonne nicht. Dem Gericht Cevapcici, einer mazedonischen Rindsfleischspezialität, gab Koch Orce den Beinamen «Matterhörnli».


Die Sonne, ein Familienbetrieb
Geführt wird das Restaurant als Familienbetrieb. Während Orce für die immer liebevoll dekorierten Gerichte sorgt, kümmert sich sein Sohn Trajko um die Gäste. Täglich können diese zwischen zwei bis drei verschiedenen Mittagsmenüs, Wochenempfehlungen oder À-la-carte-Gerichten wählen. Gekocht wird in der Sonne alles frisch und wenn immer möglich saisonal. Wer mit knurrendem Magen nach Buch kommt, den bedienen Orce und Trajko auch gerne mit Nachservice. «Hungrig muss bei uns auf jeden Fall niemand nach Hause gehen», sagt Orce. Platz findet man in der Sonne im gemütlichen Restaurant, der Gartenwirtschaft oder dem kleinen Saal. Dieser bietet Platz für bis zu 20 Personen und kann für Familienfeste, Geburtstage oder andere Festlichkeiten reserviert werden.

Jahrelange Erfahrung
Seit 1979 ist die Familie in der Gastronomie tätig. Bisher hatten sie in Deutschland ein eigenes Restaurant. Die Sonne in Buch ist das erste Lokal, das Orce und Trajko als Vater-Sohn-Gespann eröffnet haben.
Restaurant Sonne

Keine Kommentare