Slowenischer Parlamentspräsident Brglez reist nach Mazedonien


Der slowenische Parlamentspräsident Milan Brglez weilte heute zu einem eintägigen offiziellen Besuch in Montenegro. Vorgesehen waren Treffen mit Außenminister Srdjan Darmanović und Staatspräsident Filip Vujanović. 

Morgen reist Brglez nach Mazedonien weiter. Im Fokus beider Besuche sind bilaterale Beziehungen, die Lage im Westbalkan, die Migrationskrise sowie andere aktuelle politische Fragen in der Region.

Keine Kommentare