Nach 18 Jahren: Pero Antić kehrt nach Mazedonien zum Heimatverein zurück

Der erfolgreiche mazedonische Basketballspieler Pero Antić kehrt nach 18 Jahren in die heimische mazedonische Basketball Liga zurück und wird erneut das Trikot der Mannschaft KK Rabotnički Skopje tragen.


Der erfahrene Center bestätigte den Transfer zu seinem Heimatverein auf den sozialen Netzwerken, wie auch der Bürgermeister der Stadtverwaltung Skopje-Zentrum, Sasa Bogdanovič, der Hauptsponsor des Teams im Stadtpark.

Der ehemalige Kapitän der mazedonischen Basketball Nationalmannschaft wird in die laufende Saison einsteigen und wird für Trainer Marin Dokuzovski eine große Verstärkung zur angestrebten Verteidigung des Meistertitels sein. 

Pero Antić begann seine Karriere bei KK Rabotnički, wo er von 1999 bis 2001 spielte. Danach begann er seine fantastische internationale Karriere (u.a. AEK Athen, Roter Stern Belgrad, Olympiakos Piräus, Fenerbahçe Ülker, Spartak Sankt Petersburg), in der er drei Euroleague-Titel gewann und der erste mazedonische Nationalspieler in der NBA wurde. Zwischen 2013 und 2015 spielte der markante Mazedonier für die Atlanta Hawks in Übersee.

Unvergessen bei den Fans in Mazedonien ist auch sein Auftritt bei der Eurobasket 2011 in Litauen zusammen mit Lester "Bo" McCalebb, als Gruppensieger erreichte man das Halbfinale und erzielte den größten Erfolg bisher. Nach zehnjähriger Karriere in der Nationalmannschaft, trat er 2013 zurück.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare