Fußball: Vardar Skopje mit neuer Arena in Gjorche Petrov

Mazedonische Medien melden das der mazedonische Rekordmeister FK Vardar Skopje seine neue Fußball Arena im Stadtteil Gjorche Petrov bauen wird. Sport1.mk zitiert Informationen aus dem Rat der Gemeinde im Westen der mazedonischen Hauptstadt Skopje.


Schon vor zwei Jahren war das Thema auf dem Tisch (wir berichteten HIER), allerdings war damals der Standort am anderem Ende der Stadt favorisiert, dort errichtete Vardar ein modernes Trainingszentrum. Unweit davon ist auch die Handball-Halle von Vardar entstanden, sowie das Hotel des russischen Investors Sergej Samsonenko.

Dieser hatte vor kurzem seinen Rücktritt aus allen Sparten von Vardar angekündigt, deshalb überrascht diese Nachricht etwas. Seit längerem wollte Samsonenko eine Arena errichten. Das aber diese Nachricht von anderer Seite bestätigt wurde, dürfte die Vardar Fans aufhorchen lassen. Sport1 fragte beim Sportchef und Fußball Legende Darko Panchev nach, dieser war überrascht das diese Information durchsickerte und antwortete kurz aber aussagekräftig:

Es ist richtig das wir ein Stadion in diesem Stadtteil bauen wollen. Jedoch müssen zuerst alle technischen Details abgeklärt werden.
So Panchev der auch schon in der Bundesliga spielte.

Der FK Vardar Skopje ist quasi unter Miete in der Nationalen Arena Philip II of Macedon, welche aber selten gefüllt ist - man müsste eigentlich sagen das die tolle Arena meist leer bleibt. Unmittelbar neben der nationalen Arena hat Vardar seine Nachwuchs Akademie.

Anmerkung: Das Foto ist vom Artikel aus 2015 (erster Link nach dem Bild).

Keine Kommentare