Neueste Umfrageergebnisse niederschmetternd für neue mazedonische Regierung

Das Institut Pavel Shatev veröffentlichte die neueste Umfrageergebnisse in Mazedonien, im Hinblick auf die ersten 100 Amtstage der neuen Regierung geführt von den Sozialdemokraten SDSM und deren Chef und Neu-Premierminister Zoran Zaev.
Die telefonische Umfrage wurde zwischen dem 29. August und 1. September durchgeführt, befragt wurden 1250 Bürger in allen sechs Wahlkreisen.


52,1% der Befragten gaben an mit der Arbeit der neuen Regierung nicht zufrieden sein, demgegenüber sprachen sich 25,8% aus das die neue Regierung ihre Arbeit gut mache. Unentschlossen waren 22,1%.



Die Frage, welche Charakteristik die neue Regierung zeige sprachen sich sich nur 9,9% dafür aus, dass die neue Regierung "hart arbeite". 14,9% gaben an das diese "gut angefangen" haben Dagegen sehen 20,2% die Regierung der SDSM als Unfähig an. 10,2% gaben an das die neue Regierung Lüge und 15,3% haben sogar die Auffassung das die neue Regierung das Land verkauft habe.


Im direkten Vergleich zwischen den zwei stärksten Parteien in Makedonien, der jetzigen neuen Regierungspartei SDSM und dem Wahlgewinner VMRO-DPMNE sprachen sich fast die Hälfte für den Wahlgewinner aus und nur 20,3% favorisieren die SDSM. Unentschlossen sahen sich 30,1% der Befragten. Diese Ergebnisse zeigen ausschließlich die Resultate der befragten Makedonier.


37,8% sehen die VMRO-DPMNE von Ex-Premier Nikola Gruevski als Gewinner der anstehenden Lokalwahlen am 15. Oktober an. 20,7% sehen die SDSM als Gewinner. 29,1% sind Unschlüssig wer die Wahlen gewinnen wird.


Ähnliche Ergebnisse zeigt die Frage, welche Partei man wählen würde falls die Wahlen in der nächsten Woche stattfinden würden. 26,7% würden die DPMNE wählen, 18,8% die Nachfolgepartei der mazedonischen Kommunisten SDSM. 30,7% würden nicht Wählen und 11,1% wären noch Unschlüssig.
.

28,3% der befragten in Mazedonien glauben keinem der Parteiführer, 17,1% wissen es nicht. Im direkten Vergleich Gruevski-Zaev hat ersterer die Nase mit fast doppelt soviel stimmen vorn. 27,2% sehen Gruevski als Favorit, sein gegenüber Zaev kommt auf 15,6%. 


Keine Kommentare