Mazedonien News feiert sieben jähriges Jubiläum


Heute vor sieben Jahren war es soweit: mit einem Artikel über den Teilnehmer aus Mazedonien beim Eurovision Songcontest 2011 begann die Story von Mazedonien News.

Seit dem ist viel Zeit vergangen, trotzdem gab es Nachrichten über und aus Mazedonien - und das täglich! Kein anderes deutschsprachiges Mazedonien Portal kann dies von sich behaupten - vergessen sollte man nicht, dass neben Nachrichten aus Mazedonien wir auch "etwas" über die Geschichte Makedoniens als auch über das Reiseland Mazedonien schreiben.

Sport überwiegt - Politik beliebt


Der Sport aus Mazedonien bekommt dabei die breiteste Plattform auf Mazedonien News, weit über 1000 Beiträge sind auf unserem Blog seit 2011 zu finden. Doch, dies muss nicht zwangsläufig bedeuten das der Sport auch am meisten gelesen wird.

Absolute Nummer 1 bei den Seitenaufrufen sind Themen über die Politik Mazedoniens, obwohl in der Statistik die Beiträge über Politik gegenüber dem Sport weniger als die Hälfte ausmachen.

Seit 2017 aber, polarisierte ein weiteres Thema unsere Leser: der mazedonische Führerschein, und ob dieser in Deutschland anerkannt wird. Da die Anerkennung des mazedonischen Führerscheins weiterhin ausbleibt, dürfte das Thema auch weiterhin ein Dauerbrenner bleiben.

DSGVO – Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung trübt Jubiläum


Neben dem Grund zur Freude über sieben Jahre langes "durchhalten", trübt die Einführung der EU-Datenschutzgrundverordnung das Jubiläum.

Kurz gesagt, viele Blogger und Internetseitenbetreiber sehen die am 25. Mai in Kraft tretende Verordnung als "Existenzbedrohung". 

Die EU-Datenschutzgrundverordnung ist eine neue, europaweit einheitliche, Vorschrift für den Umgang mit personenbezogenen Daten.

Da aber noch einiges unklar in der Auslegung des neuen Gesetzes ist, haben viele Internetseitenbetreiber ihre Seiten still gelegt, oder "kastriert". So deaktivierten etliche Betreiber die Kommentarfunktion ihrer Internetseite, da mit dem Verfassen eines Kommentars Daten des Users übertragen werden. 
Eine Facebook-Like-Box soll auch dem neuem Gesetz zum Opfer fallen, und Blogger wie wir, können mit keinem Facebook Banner mehr für unsere Facebookseite auf unserer Internetseite mehr werden.

Wie wir bei Mazedonien News weiter verfahren, ob die Kommentar Funktion wie bei den Kollegen von Pelagon abgeschaltet wird, steht noch in den Sternen. Von einer kompletten Stilllegung der Mazedonien Blogs gehen wir auf alle fälle nicht aus! 

An dieser Stelle möchten wir uns bei Euch für Eure langjährige Treue danken. Ohne Euch hätte alle dies keinen Sinn ergeben!

AUF WEITERE SIEBEN JAHRE!


PS: Mazedonien News gibt es auch auf Englisch. Schaut mal auf unserem englischsprachigen Blog rein oder folgt uns auf unserer englischsprachigen Facebook Seite

Keine Kommentare