Aktuell

Restaurant Stobi spendet Weihnachtsessen für Bedürftige

»Wenn ich das mache, werde ich dadurch nicht ärmer, aber wenn ich es nicht mache, werde ich dadurch nicht reich.« So lautet der Wahlspruch von Boro Ristov vom Restaurant STOBI in Groß Hehlen, der zu Weihnachten Verzehrgutscheine für sein Restaurant an Bedürftige verschenkt. »Und dabei ist es naheliegend, sich an die Kirchengemeinde hier im Ort zu wenden.«

Auch in Groß Hehlen wohnen Menschen, für die es nicht ohne weiteres möglich ist, Essen zu gehen, wie es für andere um die Feiertage selbstverständlich ist. »Für diese Menschen möchte ich etwas tun,« erläutert Ristov. »Mit Hilfe von Pastor Michael Dierßen werden wir Gutscheine weitergeben. Die Empfänger sind zu einem Essen ganz nach ihrer Wahl eingeladen. Ganz diskret, um den Abend zu genießen.«

Boro Ristov stammt ursprünglich aus Mazedonien und lebt seit 26 Jahren in Deutschland. »Es entspricht meiner Lebenseinstellung. Als ich in Deutschland ankam war es weiß Gott nicht einfach: Eine fremde Sprache, andere Gewohnheiten. Aber ich hab´s geschafft, hier anzukommen und 2009 ein Restaurant zu eröffnen. Deutschland ist für mich ein Stück Heimat geworden. Das habe ich nicht allein geschafft, sondern mit Hilfe von anderen und meiner Familie. Das nun weiterzugeben, ist mir eine Herzangelegenheit. Und wann, wenn nicht an Weihnachten,» sagt der Gastronom mit fester Stimme.

Foto: v.l.n.r.: Nadica und Boro Ristov, Koch Jovan und Pastor Michael Dierßen