Aktuell

Erdbebenserie in Ohrid Region geht weiter - stärkstes Beben am Sonntag


Mittlerweile sind über 1000 Erdbeben in der Region von Ohrid in Südwesten von Mazedonien registriert (wir berichteten HIER), am Sonntag Mittag um 11:39 Uhr folgte das bisher stärkste Beben. Es erreichte nach Angaben des Erdbebendienstes in der Hauptstadt Skopje Magnitude 4.0. Das Epizentrum lag 8 km östlich von Ohrid, in einer tiefe von 3 Metern.

Schwere Schäden wurden nicht gemeldet jedoch waren einige Stadtteile von Ohrid stundenlang ohne Stromversorgung. An mehreren alten Häusern bildeten sich Risse, auch stürzten Ziegelsteine aus Mauern oder Schornsteinen. 

Keine Kommentare