Mazedonier kommt auf Tauernautobahn ins Schleudern - 6 Verletzte


Bei einem Verkehrsunfall am Donnnerstagabend in Österreich wurden auf der A10 Tauernautobahn sechs Personen verletzt. Ein 24-Jähriger kam mit seinem Auto ins Schleudern. Daraufhin landete das Auto im Straßengraben, alle Insassen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Mazedonier kam aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ins Schleudern, berichtet die Polizei. Auf Höhe Flachau (Pongau) kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und blieb schließlich im Straßengraben stehen. In dem Fahrzeug mit sieben Sitzen befanden sich zum Unfallzeitpunkt fünf Familienmitglieder des 24-Jährigen.

Sechs Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Alle sechs Insassen sind bei dem Unfall laut Polizei unbestimmten Grades verletzt worden. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte sind sie ins Krankenhaus Schwarzach gebracht worden. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare