Ukraine und Mazedonien unterzeichnen Abkommen über Visabefreiung


Der Außenminister der Ukraine, Pawlo Klimkin, hat in seinem Twitter-Account geschrieben, er habe sich mit dem mazedonischen Amtskollegen Nikola Dimitrov auf die Unterzeichnung des Abkommen zwischen der Ukraine und Mazedonien über die Visafreiheit für die Bürger beider Länder geeinigt.

Bei Treffen in Mazedonien haben wir vereinbart, bald das Abkommen über die Visabefreiung zu unterzeichnen. Der Text ist fast fertig, wir verbessern auch das Funktionieren unserer Freihandelszone. Und überhaupt, wir haben einen Weg in die EU und die NATO. Wir werden zusammen arbeiten“, schreibt Klimkin.

Außenminister in Mazedonien

Der Außenminister der Ukraine, Pawlo Klimkin, befindet sich sich vom 11. bis 12. April zu einem Staatsbesuch in der Republik Mazedonien.

Das Ziel des Besuchs seien die Intensivierung der ukrainisch-mazedonischen Zusammenarbeit, die Erörterung der Möglichkeiten für die Intensivierung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Business-Kontakte zwischen den beiden Ländern sowie Vorbereitungen auf den Abschluss eines Abkommens zwischen dem Ministerkabinetts der Ukraine und der Regierung der Republik Mazedonien über die Einführung des visafreien Regimes für kurzfristige Reisen der Bürgerinnen und Bürger der beiden Staaten, der Inhaber biometrischer Reisepässe.

Keine Kommentare