Autobahnabschnitt Demir Kapija - Smokvica eröffnet


Der neue Autobahnabschnitt Demir Kapija - Smokvica, der Teil des paneuropäischen Korridors 10 ist, wurde am Montag offiziell eröffnet. Ab jetzt kann man in Mazedonien von Nord bis Süd über die Autobahn fahren. 

Der Autobahnabschnitt ist 28 km lang und die Gesamtkosten werden auf 270 Mio. € geschätzt, von denen 107 € von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), 130 Mio. € von der Europäischen Investitionsbank und 45 Mio. € von der EU bereitgestellt wurden, sowie 6  Millionen Euro aus dem Haushalt der Republik Mazedonien.

Das neue Teilstück der Autobahn im Süden des Landes unweit der Grenze zu Griechenland,  umfasst zwei Kreuzungen, darunter eines in Miravci und eines in Smokvica, zwei Doppelrohrtunnel, sechs Brücken, sechs Überführungen und zwei Unterführungen.

Der Autobahnabschnitt Demir Kapija-Smokvica wird zwei Mautstationen neue bekommen, eine in Gevgelija und eine in Demir Kapija, die in 8 Monaten fertig gestellt werden. Somit sind ad dann vom Norden bei Tabanovce bis zum Süden nach Gevegelija insgesamt fünf Mautstationen positioniert.

ENGLISH

Keine Kommentare