Levica stellt gegen Zaev Strafanzeige wegen Verletzung der verfassungsmäßigen Ordnung


Die Partei "Levica" hat heute bei der mazedonischen Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Ministerpräsident der Republik Mazedonien, Zoran Zaev, wegen Verletzung der verfassungsmäßigen Ordnung des Staates gestellt.

Parteichef Dimitar Apasiev glaubt, Zaev habe Mazedoniens Verhandlungspositionen bedroht und das Land im Namensstreit mit Griechenland in eine abhängige Position von einem anderen Land geführt.

Die Partei forderte den Premierminister zu einer Anhörung vorzuladen, bis die Bearbeitung des Antrags durch die Staatsanwaltschaft abgeschlossen ist. "Levica" betonte auch die Möglichkeit, die Strafanzeige gegen weitere "Mittäter" zu stellen, dabei wurde der aktuelle Außenminister Nikola Dimitrov namentlich genannt.

Zaev hatte davor einen möglichen Kompromiss mit Griechenland verlauten lassen, so habe er den Namen "Republik Ilinden Mazedonien" als neuen Staatsnamen vorgeschlagen. Mehr dazu in unserem Artikel HIER

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare