Makedonischer Stier will nicht auf die Schlachtbank und flüchtet in Tankstelle

Ein Stier bei Kumanovo will nicht auf die Schlachtbank und flüchtete. Dabei lief er die Autobahn entlang und nach etwa 2-3 km bog er rechts in die Lukoil Tankstelle ein. Erst versuchte er durch die Verglasung zu kommen, als die Schiebetür aufging lief der Stier in die Tankstelle hinein - dort kam er allerdings auf den Fliesen ins rutschen und demolierte einen Weihnachtsbaum sowie beinahe den Getränkekühlschrank. Danach konnte ihn sein Besitzer bändigen, ob die Flucht ihm die Schlachtbank ersparte - wissen wir leider nicht...










Keine Kommentare