Griechenland hat noch Geld für Aufkleber

Wenn es um die makedonische Frage geht hat das Krisengebeutelte Griechenland immer noch eine Drachme übrig. So auch für die Aufkleber die man schon jahrelang fleißig auf die makedonischen Fahrzeuge anbringt die die griechische Grenze bei Landes-eintritt passieren.
"Die Verwendung der Abkürzung MK an diesem Fahrzeug wird von Griechenland nicht anerkannt" steht in englischer und griechischer Sprache auf dem Sticker.
Jahr für Jahr sehen sich makedonische Touristen solcher Schikanen ausgesetzt wenn sie nach Griechenland einreisen. Makedonische Touristen sind seit Jahrzehnten unter den Top 3 der ausländischen Touristen in Griechenland, aber trotzdem lässt die griechische Politik eine Schikane ihrer treuen Touristen zu.

Keine Kommentare