Aktuell

Handball: Skandal um Griechenland bei Mädchen Meisterschaft in Skopje


Bei der EHF W17 Europameisterschaft in Mazedonien kam es zu einem Skandal, Griechenland verließ nach 32 Sekunden der Partie gegen Gastgeber Mazedonien das Spielfeld. Grund hierfür: Die mazedonischen Team Offiziellen trugen Bekleidungen mit der Aufschrift "Macedonia". Dagegen protestierte das griechische Team in dem man das Spielfeld verließ. Schon davor wollte Griechenland überhaupt nicht zur Partie antreten, konnte jedoch überredet werden das Spiel zu beginnen. Nach 32 Sekunden zog sich das griechische Team unter Pfiffen der mazedonischen Zuschauer vom Spielfeld zurück.

Die EHF leitete ein Verfahren ein und schloss das griechische Team vom Turnier aus. Eine Strafe für den griechischen Handballverband soll laut EHF noch folgen.

ENGLISH

Keine Kommentare