Eliterunde wir kommen! Mazedonien besiegt Belgien - U19 EM Quali


Die mazedonische U19 Fußballnationalmannschaft steuert in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2018 auf den Gruppensieg in der Gruppe 5 zu, und schafft damit auch den Aufstieg in die Elite. Nach dem sensationellen Sieg gegen die Schweiz legt die Nachwuchstruppe noch einen drauf und besiegt auch Belgien, mit dem exakt gleichen Ergebnis 2:1.

Wie im Spiel gegen die Schweiz ging der Kontrahent in Führung. Schon in der zehnten Minute machte Foulon das 0:1 für die Belgier. Doch dieses mal wartete das Rot-Gelbe Team nicht bis zur zweiten Spielhälfte sondern erzielte in der 24. Minute durch Elmas den Ausgleich. Dann aber wars spannend bis fast zum Schluss, ausgeglichenes schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten mit glücklichem Ende für Mazedonien. Die Hausherren erzielten in der 87. Minute den Siegtreffer durch Atanasov, der auch schon im ersten Spiel das Game Winning Goal markierte.

Eliterunde mit Mazedonien

Mit dem Sieg setzt sich Mazedonien an die Spitze der Gruppe 5, am letzten Spieltag wartet mit Liechtenstein (bisher sieglos) die leichteste Aufgabe des Qualiturniers welches in Skopje ausgespielt wird. Das weiterkommen ist aber gesichert, Mazedonien zieht in die Eliterunde ein. In der Eliterunde im Frühling bestreiten 26 Mannschaften (die zwei Gruppenbesten aller 13 Qualiruppen) zusammen mit den beiden topgesetzten Nationen, die ein Freilos hatten, sieben weitere Miniturniere mit jeweils vier Teams. Die Gruppensieger nehmen neben dem Gastgeber an der anschließenden Endrunde teil.

Keine Kommentare