Europa League: Vardar kassiert Klatsche gegen Real Sociedad


Ein derbe Klatsche gab es beim dritten Spieltag der Europa League für den Meister aus Mazedonien, FK Vardar Skopje. Die Gäste aus Spanien Real Sociedad San Sebastián legten Vardar ein halbes Dutzend Eier ins Nest: 0:6 lautete das deprimierende Endergebnis in der Nationalen Arena Philip II of Macedon.

Die Spanier machten kurzen Prozess mit Vardar, bis zur 42. Minute legte man den Halbzeitstand von 0:3 vor. Erst traf in der 12. Minute Oyarzabal, dann erhöhte in der 34. Minute Willian José auf 0:2 der acht Minuten später auch den nächsten Treffer zum Pausenstand nachlegte. 

Und so machte Willian José in der zweiten Halbzeit weiter, weitere zwei Treffer markierte er in der 55. und 59. Minute. Nach einem Eckball in der Schlussminute traf de la Bella zum Endstand 0:6.

Vardar Skopje ziert weiter das Tabellenende der Gruppe L mit drei Niederlagen und 1:14 Toren...

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare