Oscar Verleihung 2020: Mazedonischer Film 'Honeyland' in zwei Kategorien nominiert

Eine mazedonische Dokumentation über verarmte Imker in einem abgelegenen Dorf wurde am Montag für die 92. Oscar-Verleihung nominiert. Die Umweltdokumentation, die über einen Zeitraum von drei Jahren gedreht wurde, erzählt die Geschichte einer alten Frau, die sich auf alte Imkertraditionen stützt, um Honig in den Bergen Mazedoniens zu gewinnen.


Während die US-amerikanische Akademie der Filmkünste und -wissenschaften am Montag die Nominierungen für den 92. Oscar bekannt gab, haben die Autoren der mazedonischen Dokumentation „Honeyland“ (Land des Honigs), Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov, viel zu feiern.

Ihr Film wurde in zwei Kategorien nominiert, sowohl für den Besten Dokumentarfilm als auch für den Besten internationalen Spielfilm, früher war die letztere Kategorie als Bester fremdsprachiger Film bekannt.

Der Film dreht sich um Hatidze Muratova, eine ländliche Imkerin, die zusammen mit ihrer kranken 85-jährigen Mutter Nazife die einzigen Menschen in einem verlassenen und abgelegenen Bergdorf sind.

Der Film verwandelt sich in eine Umwelt-Allegorie, als Hatidze im Einklang mit der Natur stehende Herangehensweise an die Bienenzucht, die vom Grundsatz „halbe [des Honigs] nehmen und halbe [der Biene] lassen“ geleitet wird, mit ihren Nachbarn in Konflikt gerät und ihre gewinnorientierteren Bemühungen - getrieben von der Notwendigkeit, ein Einkommen für die Familie zu generieren.

Dies ist Mazedoniens erste Nominierung für einen Oscar seit 1994, als Milcho Manchevskis Gewinner des Goldenen Löwen von Venedig „Before the Rain“ der erste mazedonische Film war, der jemals für die prestigeträchtige Auszeichnung nominiert wurde.

Am 10. Februar wird die Oscar-Verleihung stattfinden.

Nachdem der neuere Mazedonische Film einen neuen Boom erlebt, könnt Ihr hier erfahren welchen Mazedonischen Filmklassiker Ihr unbedingt sehen müsst: Filme aus Mazedonien: Diese mazedonische Filmklassiker müsst Ihr gesehen haben!

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare