Mazedonien: Bürgermeister von Bogovinje nach Streit erschossen - Neues aus Mazedonien

Aktuell

Post Top Ad

Samstag, 6. Mai 2017

Mazedonien: Bürgermeister von Bogovinje nach Streit erschossen


Nach einem Streit wurde der Bürgermeister Hazbi Idrizi von der Gemeinde Bogovinje erschossen, die Tat geschah am Freitag Abend.

Laut lokale Medien sei der 58-jährige Bürgermeister in einem Streit mit einem ehemaligen Mitarbeiter, Abazi Kjasani, verwickelt, daraufhin zog der Kontrahent eine Waffe und eröffnete das feuer. Idrizi wurde schwer verwundet (angeblich durch sechs Einschüsse) und in das Krankenhaus Tetovo eingeliefert wo er den Verletzungen erlag. 

Der Angreifer soll versucht haben nach der Tat sich das Leben zu nehmen, überlebte aber schwer verletzt und ist ebenfalls im Krankenhaus Tetovo seiner Schussverletzung erlegen. 

Idrizi ist aus den Reihen der Partei der albanischen Minderheit DUI, er war von 2000 bis 2005 Bürgermeister der Gemeinde und wurde nach einer weiteren Amtsperiode 2009-2013 wiedergewählt. Das Amt führte er bis 2013 aus.