Aktuell

Medien: BVB und Stuttgart an Mazedonien-Talent Enis Bardhi interessiert


Enis Bardhi ist wohl nur den wenigsten Fans ein Begriff, doch der mazedonische Nationalspieler (Nummer 7) wird laut verschiedenen Medienberichten von zwei Bundesligisten beobachtet. Neben dem BVB hat angeblich auch der Aufsteiger aus Stuttgart Interesse am Spielmacher.

Enis Bardhi spielt momentan bei Ùjpest FC in der ersten ungarischen Liga. Der Verein verpflichtete ihn 2014 aus Schweden von Prespa Birlik und formte den jungen Mazedonier anschließend zu einem Star der Liga. Nach der dritten Spielzeit in Ungarn zieht es Bardhi nun allerdings in eine prestigeträchtigere Liga.

Der 21-jährige Mazedonier hat noch einen Vertrag bis 2020. Er spielt im offensiven Mittelfeld und machte in dieser Saison 32 Pflichtspiele für seinen Verein. Dabei konnte er sich 13 Tore und sieben Torvorlagen erarbeiten. 

Die Ablöse soll laut Medien deutlich höher ausfallen, als der bei 700.000 Euro datierte Marktwert. Der BVB, sowie der VfB wären für einen solchen Preis natürlich in der Lage. Fraglich ist nur, ob solch ein Wechsel zustande kommt und ob Bardhi schon bereit ist, diesen Schritt in eine Top-Liga zu gehen. Fakt ist, dass es bei beiden Vereinen aufgrund der großen Konkurrenz sehr schwierig ist, sich gerade auf dieser Position durchzusetzen. 

Bardhi wird im Juni mit Mazedonien zum ersten mal an einem Endrundenturnier teilnehmen, bei der U21 Europameisterschaft in Polen. Alles wichtige für die erste historische Teilnahme von Team Mazedonien HIER.

Quelle: 90min