Aktuell

Fussball: Torloses Remis gegen Türkei trotz zweier Treffer für Mazedonien


Ein torloses Remis gab es im Freundschaftsspiel Türkei gegen Mazedonien in Skopje zu sehen, trotz zweier Treffer für die Hausherren in Skopje. Nur am Anfang schien Mazedonien gegenüber dem 25. der Weltrangliste Respekt zu zeigen, mit zunehmender Spieldauer nahm das Rot-Gelbe Team das Heft in die Hand.

Die mazedonische Abwehr ließ kaum Chancen zu, und nach vorne konnte man ein Chancenübergewicht erarbeiten. Und so kam man in der 19. Minute durch Mojsov nach Flanke und Kopfball zur viel umjubelten Führung, welche jedoch von den Schiedsrichtern aufgrund vermeintlicher Abseitsstellung keine Anerkennung fand. Zu unrecht wie viele befanden und die Zeitlupen zeigten.

Kurz nach der Halbzeit eine starke Druckphase der Mazedonier, welche nach Schuss von Pandev und Nachschuss von Alioski wiederholt in der 54. Minute jubelten. Allerdings stand Pandev in dieser Situation klar im Abseits und dazu noch im Sichtfeld des Torhüters (siehe Bild oben).

Mazedonien zeigte eine ansprechende Partie und viel Engagement, welches auch Trainer Angeloski würdigte. 

Als nächstes steht das Qualifikationsspiel gegen Spanien an.

Nach dem Spiel gab es bei den Türken einen Vorfall, Turan würgte beim Rückflug einen Journalisten. Mehr dazu HIER.

Keine Kommentare