Handball CL: Barcelona siegt gegen Titelverteidiger Vardar


Mit einem Tor Unterschied verlor der Titelverteidiger der Velux EHF Champions League RK Vardar Skopje in Barcelona.

In einem hochklassigen Spiel brachten die Katalanen den Mazedonen die erste Niederlage der laufenden CL bei.

Gleich am Anfang der Partie zog Barca auf 5:2 davon, doch Vardar Torhüter Sterbik brachte sein Team mit tolle Paraden wieder zurück und man konnte mit 8:10 in Führung gehen. Bis zum Ende der ersten Hälfte wechselte die Führung ständig, zur Pause lagen die Spanier mit 15:14 vorne.

Ab der 54. Minte zeichnete sich die Niederlage des Titelverteidigers ab, nachdem 25:23 Anschluss durch Karacik bekam Vardar eine Zeitstrafe und Barca zugleich einen Siebenmeter und ging mit drei Toren in Front.

Trotz Aufholjagd gelang Vardar nicht mehr die Partei zu drehen, am Ende stand es 19:28 für die Hausherren Barcelona.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare