Mazedonische Kirchengemeinde in Dortmund legte Grundstein für eigenes Gotteshaus


Am vergangenen Sonntag legte die Mazedonische Kirchengemeinde in Dortmund "Sveti Kiril i Metodij" den Grundstein für ein eigenes Gotteshaus, unweit der Stätte in der man bisher Gottesdienste abhielt.


Zur feierlichen Zeremonie am Sonntag Vormittag erschienen auch etliche Kirchenvertreter aus Mazedonien, so unter anderem Archiepiskop Stefan der mazedonisch-orthodoxen Kirche MPC. 



Neben den Geistlichen "aus der Heimat", wohnten auch etliche Mitglieder der mazedonischen Kirchengemeinde in Dortmund der Feierlichkeit bei, auch aus anderen teilen Deutschlands reisten Mazedonier an um den historischen Tag beizuwohnen.


Nach einer Liturgie am Vormittag, ging es gen Sonntag Mittag dann an die Schaufeln, welche feierlich geschmückt auf den ersten Spatenstich warteten.

Wenn Ihr Euch beim Bau der Kirche für die mazedonische Gemeinde in Dortmund und dem Umland beteiligen wollte, lest unseren Beitrag "Dortmund: Lasst uns gemeinsam eine Kirche bauen".

MAKEDONSKI 

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare