Mazedonien feiert seinen Unabhängigkeitstag


Im Jahre 1991 hat Mazedonien seine Unabhängigkeit von der Jugoslawische Föderation erklärt und ist eine Republik geworden. 

Mazedonien feiert am heutigen Samstag den 27. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung. Überschattet werden die Feierlichkeiten vom anstehenden Referendum, in dem Mazedonien seinen Staatsnamen ändern soll (und weitere Abstriche machen muss). Und, vom Besuch der Bundeskanzlerin Merkel, die am Samstag ihren Besuch in Skopje ankündigte.

Friedliche Abspaltung


Am 8. September 1991 sprachen sich die Bürger der damaligen Sozialistischen Republik Mazedonien per Referendum für eine Abspaltung von Jugoslawien und die Souveränität aus. Als Republik Mazedonien. 

Der nun Unabhängige Staat erklärte zehn Tage später seine Unabhängigkeit von Jugoslawien. Die Trennung Mazedoniens vom Staatenbund Jugoslawiens erfolgte friedlich und ohne Blutvergießen. 

Der 8. September ist seitdem der nationale Unabhängigkeitstag.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare