Zigarettenschmuggel: Bürgermeister von Novo Selo verhaftet


Der Bürgermeister der Gemeinde Novo Selo, im Südosten Mazedoniens bei Strumica, Boro Stojcev wurde letzte Nacht von der Polizei festgenommen. Die Inhaftierung wurde von der Polizeidienststelle SVR Strumica mit einer Erklärung am Mittwoch bestätigt.

In der Pressemitteilung heißt es, dass zwei mit Zigaretten in Kartons beladene Kraftfahrzeuge letzte Nacht von Polizeibeamten in der Nähe des Dorfes Badilen angehalten worden seien.

In einem Fahrzeug wurden 29 Kartons mit je 50 Stangen und ein Karton mit 49 Zigarettenstangen sichergestellt. Das Fahrzeug wurde von (oben erwähnten Bürgermeister) B.S. (54) gefahren, mit seinem Begleiter J.S. aus dem Dorf Novo Konjarevo. 


In dem anderen Fahrzeug von G.S. (24) gelenkt - mit dem Beifahrer S.V. (26) - aus dem Dorf Novo Konjarevo wurden 35 Stangen Zigaretten und ein Karton mit 49 Stangen Zigaretten sowie eine angebrochene Stange mit neun Schachteln entdeckt.

Bei der Durchführung der erforderlichen Untersuchungen und Maßnahmen wurde die Person M.I. (52) aus Samoilovo, der ein Hamachi-Motorrad ohne Kennzeichen fuhr, von Seiten der SVR Strumica festgenommen.

Bei dem Versuch, aus dem zweiten Fahrzeug zu fliehen, wurden zwei Warnschüsse von Polizeibeamten abgegeben, hieß es.

Vor Ort wurde eine Inspektion durch SVR Strumica in Anwesenheit eines Staatsanwalts durchgeführt.

Die Personen wurden festgenommen und in der Polizei festgehalten, die gefundenen Zigaretten wurden beschlagnahmt. Als nächstes wartet der Haftrichter auf die Festgenommenen.

Boro Stojcev gewann bei der letzten Lokalwahl im Oktober letzten Jahres das Mandat als Bürgermeister in der Gemeinde Novo Selo, er gehört der aktuellen stärksten Regierungspartei SDSM an.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare