Handball WM 2019: Mazedonien gewinnt Doppel-Test gegen Serbien

Am Wochenende fand für Mazedonien, aber auch Testspiel Gegner Serbien, die Testphase zur Handball Weltmeisterschaft 2019 auf dem Programm. In der mazedonischen Hauptstadt Skopje, absolvierten Mazedonien und Serbien zwei Testspiele. Der Gastgeber Mazedonien konnte beide Vergleiche für sich entscheiden, die erste Partie sogar deutlich als man zwischenzeitlich 31:19 führte und dann letztendlich 37:31 gewann.


Die zweite Partie war dagegen wesentlich spannender, die Serben (Vorrundengegner von Deutschland) zeigte sich stark verbessert. Trotzdem gewann Mazedonien auch die zweite Partie, den 28:27 Siegtreffer erzielte der Deutschland Legionär Filip Lazarov.

Im Sportzentrum Boris Traijovski waren für die zweite Partie am Samstag keine Zuschauer zugelassen, sowohl Raul Gonzalez auf der mazedonischen wie auch Nenad Perunicic auf der serbischen Seite schienen sich vor der Weltmeisterschaft nicht in die Karten schauen lassen zu wollen. 

Serbien hofft in der Gruppe mit Gastgeber Deutschland, Titelverteidiger Frankreich, Brasilien, Korea und Russland auf eines der drei Tickets in die Hauptrunde. Das hat auch Mazedonien in der Gruppe B mit Spanien, Kroatien, Island, Japan und Bahrain im Blick. 

Im ersten Test hatte Nenad Perunicic viel experimentiert, auch deswegen hatte seine Auswahl Mitte des ersten Abschnitts den Anschluss verloren. Im zweiten Spiel legte wieder Mazedonien vor, doch diesmal hielt Serbien den Anschluss und ließ die Gastgeber nicht auf mehr als drei Tore davonziehen. Diese standen auch beim 16:13 Halbzeitstand zu Buche, doch Serbien kam wieder auf. Mit einem Unentschieden ging es in die letzte Minute des Duells, zwölf Sekunden vor dem Ende sorgte dann Filip Lazarov, der in Deutschland für den Oberligisten SG Ratingen spielt, für den knappen 28:27-Erfolg der Mazedonier. 

Mazedonien startet in die Handball WM 2019 am 11. Januar gegen Japan, in der Olympiahalle München. Den Spielplan der WM findet Ihr HIER.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare