VfB Stuttgart verpflichtet Mazedonier Darko Churlinov

Der mazedonische Nationalspieler Darko Churlinov hat einen neuen Verein in Deutschland gefunden, er wechselt vom Bundesligisten 1.FC Köln zum Zweitligisten VfB Stuttgart. 

Laut Transfermarkt.de "seien noch letzte Details zwischen den Vereinen zu klären", dies bestätigten am Dienstagmorgen beide Teams, dass lediglich letzte Formalitäten zu klären seien. 

Der 19-jährige mazedonische Offensivspieler nimmt dennoch bereits mit einer Gaststpielerlaubnis am Training der Schwaben teil. 

Der Mazedonier Darko Churlinov war 2016 aus der Jugend des 1. FC Magdeburg in den Nachwuchs der Kölner gewechselt, wo er bisher einmal in der Bundesliga zum Einsatz kam - trotz ansprechender Leistungen in der Vorbereitung zur aktuellen Bundesliga-Saison

Gerüchte über einen Wechsel nach Stuttgart gab es bereits seit längerer Zeit (wir berichteten auf Makedonien News Blog), nachdem eine geplante Verlängerung des im Juni auslaufenden Vertrages im vergangenen Sommer nicht zustande gekommen war.


'Jüngster Mazedonischer Nationalspieler'


In seinem Heimatland Mazedonien ist Churlinov in den Geschichtsbüchern (bislang) verewigt, im März 2017 kam er als jüngster Akteur Mazedoniens zu einem Einsatz für die A-Nationalmannschaft.

Er wurde vom mazedonischen Nationaltrainer Igor Angelovski für das Länderspiel gegen Weißrussland nach nominiert. Damals kam der 16-Jährige (16 Jahre und 8 Monate) zum Einsatz, und wurde der jüngste Nationalspieler in der Geschichte des Mazedonischen Fußballs.

Vor Churlinov hielt Tauljan Sulejmanov den Rekord, der 2014 mit 17 Jahren, 6 Monaten und 11 Tagen Alter zu seinem ersten Einsatz für Mazedonien kam.

Kommentar posten

0 Kommentare