Reisender aus Skopje schmuggelt illegale Dopingmittel - Neues aus Mazedonien

Aktuell

Post Top Ad

Dienstag, 25. April 2017

Reisender aus Skopje schmuggelt illegale Dopingmittel



Zollbeamte haben am Flughafen Friedrichshafen im Gepäck eines Reisenden aus Skopje (Mazedonien) über 400 Tabletten eines illegalen Dopingmittels gefunden.

Die Zöllner entdeckten die Packungen bei der Durchleuchtung des Reisegepäcks des 33-jährigen Mannes. Die Wirkstoffmenge der Präparate überstieg den im Anti-Doping-Gesetzt zugelassenen Grenzwert um das 75-fache.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein und stellten das Dopingmittel sicher. Nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 Euro konnte er seine Reise in die Schweiz fortsetzen.