Tschechien spendiert Mazedonien 45 Skoda Polizeiautos


Der Botschafter der Tschechischen Republik in Mazedonien, Miroslav Toman, überreichte dem mazedonischen Innenministerium eine Spende von 45 Fahrzeugen des Typs Skoda Octavia für die mazedonische Grenzpolizei, der Wert soll bei ca. 1 Million Euro liegen.

Die Tschechische Republik hat während der Flüchtlingskrise einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Kapazitäten der mazedonischen Polizei geleistet. Es ist nicht die erste Spende aus Tschechien.



Botschafter Toman betonte, dass die Tschechische Republik der mazedonischen Polizei mit großer Freude hilft und dies auch in Zukunft tun wird.

- Wir haben mit Minister Spasovski darüber gesprochen, wie die Tschechische Republik dem Innenministerium in Zukunft helfen kann. Die Tschechische Republik leistet nicht nur finanzielle Hilfe, sondern an der südlichen Grenze hat sie bisher das 14. Kontingent tschechischer Polizisten stationiert, die helfen, die Grenze sicherer zu machen. Die Zusammenarbeit zwischen den mazedonischen und tschechischen Polizisten ist ausgezeichnet und im kommenden Jahr werden wir mit der gleichen Anzahl von Polizisten fortfahren - sagte Toman.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare