Kremser Neuzugang Petar Angelov mit Top-Paraden


Der Moser Medical UHK Krems ist souverän ins Play-Off gestartet. Erst siegte die Truppe von Ibish Thaqi auswärts gegen Westwien, eine Woche darauf auch im Topspiel gegen Bregenz. Vor allem Neuzugang Petar Angelov im Tor konnte sich ins Rampenlicht spielen.

Nach dem knappen Auswärtssieg in der Südstadt gegen Westwien stand mit Bregenz ein starker Gegner am Programm. Vor heimischer Kulisse in der Sporthalle Krems machte der UHK aber schnell deutlich, dass es für die Vorarlberger nichts zu holen gibt. Binnen kurzer Zeit erarbeiteten sich die Kremser eine Vier-Tore-Führung, die lange gehalten werden konnte. Erst nach Seitenwechsel gelang es Bregenz nochmals heranzukommen und zum 17:17 auszugleichen. Doch Krems bewahrte einen kühlen Kopf und zog erneut davon.

Angelov mit Top-Paraden


Das Kremser Publikum trieb seine Mannschaft an und diese bedankte sich mit einer souveränen Schlussphase. Zum „Man of the Match“ wurde Neo-Keeper Petar Angelov gewählt. Der frühere Champions-League-Sieger mit Vardar Skopje zeigte all sein Können mit starken Reflexen. Doch auch Flügelflitzer Leonard Schaffler konnte auf sich aufmerksam machen und steuerte sieben Treffer zum 36:31-Erfolg bei. Das nächste Heimspiel der Kremser findet am 3. März gegen Hard statt.

QUELLE: Tips AT

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare