Olympia Debüt geht daneben: Jada letzter beim Sprint


Das Olympia Debüt für den mazedonischen Langläufer Stavre Jada ging gründlich daneben, bei der Qualifikation im 1,6 Kilometer Sprint belegte Jada den letzten Platz.

Achtzigster von 80 Teilnehmer lautete das erste Ergebnis, das später revidiert wurde. Ein chinesischer Teilnehmer wurde disqualifiziert und somit landete der 19-jährige Jada aus Krushevo auf dem 79., aber immer noch letzten Platz.

Der nächste Auftritt von Jada steht am Freitag an, dann stehen die 15km der Männer an.

"Ich bin alles andere als stolz, für Freitag verspreche ich eine wesentlich bessere Leistung" sagte der Debütant bei den olympischen Spielen 2018 in Pyongyang.

Keine Kommentare